ELa – Ferienseminar für Erwachsene

 

  • Rituale

  • Landart

  • Schwitzhütte

  • Naturinstrumente

  • Community Coaching

  • Freier Tanz

  • Permakultur

  • Meditation

 

 

Dies ist die Möglichkeit deinem Herzen zu folgen und in dein persönliches Wachstum zu investieren. Durch kraftvolle Rituale und ein vielfältiges Angebot an Workshops wirst du während 5 Tagen die Verbindung zu dir selbst, zur Natur und zu deinen Kraftquellen erneuern. Du erlangst Klarheit, worum es dir wirklich geht und stärkst die Ressourcen, um dein Leben leicht zu meistern. 

Auf dem Balmeggberg, einem der interessantesten Permakulturprojekte der Schweiz, findet das 5-tägige Ferienseminar für Erwachsene statt. Geschlafen wird in der Jurte oder im eigenen Zelt. 

Lagerfeeling garantiert!

Bereit, die Geschichten zu schreiben, die du später gerne erzählen möchtest?

 

Start Mittwoch, 02.08.2017, 15 Uhr
Ende Sonntag, 06.08.2017, 15 Uhr
Preis 716.- (Kurs, Übernachtung in der Jurte, Vollpension)
670.- (Kurs, Übernachtung im eigenen Zelt, Vollpension)

Plätze in der Jurte sind beschränkt! Bitte frühzeitig anmelden! (am besten sofort!)

Anmeldung: post-fuer-ela@gmx.ch

Facebook: https://www.facebook.com/events/769590913196470/

 

 

Das Programm:

Die Teilnahme an den Angeboten ist frei wälhbar

 

  Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag Sonntag
7-8   Meditation / Qi-Gong / Yoga Meditation / Qi-Gong / Yoga Meditation / Qi-Gong / Yoga  
8-9  

Zmorge

Zmorge

Zmorge

Zmorge

9-9.20  

Ritual/ ruhiges Zusammenkommen

Ritual/ ruhiges Zusammenkommen

Ritual/ ruhiges Zusammenkommen

Ritual/ ruhiges Zusammenkommen

9.30-12  

NATURTON

LANDART

COMMUNITY COACHING

EIGENES RITUAL

12 -14  

Zmittag

Zmittag

Zmittag

Zmittag

14 - 18

Gemeinsamer Einstieg, Besichtigung Balmeggberg

14-16 TANZ

16.30 SCHWITZHÜTTE

LANDART

14-16 COMMUNITY COACHING

NATURTON

Gemeinsamer Abschluss

18 - 20

Znacht

SCHWITZHÜTTE

Znacht

Znacht

 
20 - 20.20

Ritual/ ruhiges Zusammenkommen

SCHWITZHÜTTE

Ritual/ ruhiges Zusammenkommen

Ritual/ ruhiges Zusammenkommen

 
20.30 - 22

TANZ

SCHWITZHÜTTE

TANZ KONZERTE  

 

Kursleitung:

Ramon Gossweiler / Gavião

Craniosacraltherapeut und Master of Coaching (ECA) mit eigener Praxis in Bern.

Ramon Gossweiler sieht sich als Brückenbauer, der Menschen zusammen bringt und in ihre Kraft begleitet.

Seit über zwanzig Jahren ist er als Kampfkünstler unterwegs (vor allem Capoeria und Kickboxen). In dieser Woche wird er sich von seiner sanften Seite zeigen und Meditationen sowie Landart-Reisen anleiten.

Es besteht die Möglichkeit, während dem ELa Einzelsitzungen (Craniosacral-Therapie und Coaching) zu buchen.

www.cranio-coaching-bern.com

www.cranioliegen.com

Infos zu Landart:

Nach einer kurzen Wanderung nehmen wir uns ein paar Stunden Zeit, um in der Natur mit den Materialien, die wir finden – oder von denen wir uns finden lassen -  Kunstwerke zu kreieren. Das können Kunstwerke für den Moment sein, die beim nächsten Windhauch in sich zusammenfallen oder Höhlenmalereien, die noch in tausenden von Jahren deine Spuren zeigen.

Lhea Sarinah Faber

Lhea arbeitet an der Alchemie zwischen Körper und Geist. Mit ihrer offenen und gütigen Art, gelingt es ihr, die Lebensfäden aus dem Bereich unserer Empfindungen mit denen unseres Körpers und des Verstandes zu verknüpfen. Nichts ist realer als die verkörperte Erfahrung! In Meditationen und freiem Tanz öffnet sie dir einen Raum, in dem du dir selbst näher kommen kannst.

Lhea ist Tanz- und Ausdruckstherapeutin mit offenen Gruppen in Bern sowie Meiringen und widmet sich ausserdem den Ritualen zeitgemässer, weiblicher Spiritualität im Alltag und in Frauengruppen.

www.shakti-tanzt.ch

Infos zu freiem Tanz in der Natur:

Der Tanz ist die bewusste Hingabe an unser Selbst.

An ausgewählten Plätzen in der Natur verbinden wir uns zunächst mit dem eigenen, momentanen Gewahrsein. Nach und nach weiten wir dieses auf die uns umgebende Natur aus und lassen ihr Wispern und Raunen, ihre Lebendigkeit und Stille, ihre rohe Schönheit uns inspirieren.
Aus der Verbindung zur äusseren und inneren Natur, entstehen unsere spontanen und individuellen Tänze. Sowohl die Akustik der Natur, als auch rhythmische Klänge portabler Musikplayer tragen uns auf dieser bewegten Reise …

Reto Schläppi

Leidenschaftlicher Naturmusiker aus dem Berner Oberland.

Aufgewachsen in mystischer Alplandschaft und deren Bräuchen lernte Reto schon früh die zauberhaften Klänge des Alphorns kennen.

Hingerissen zu den Obertönen, deren Kraft und kulturellen Hintergründe, eignete er sich über die Jahre das Spiel von verschiedenen Naturinstrumenten an.

Reto hat all diese wunderbaren Instrumente für Euch im Gepäck:

  • 5 Rufhörner aus Kuhhorn
  • 5 Obertonflöten (Koncovkas) gestimmt in A
  • 10 Maultrommeln (5 in A, 5 in G)
  • 2 Fujaras in A
  • 1 Fujara in F
  • 1 Rahmentrommel
  • 2 Alphörner (Fis und F)

www.alphorner.ch

Infos zu Naturinstrumente

Reto wird Dir die Faszination von Obertonflöten, Maultrommeln, Didgeridoo, Naturhörnern sowie der eigenen Stimme auf verschiedenen Klangreisen um den Balmeggberg näher bringen.
Es besteht die Möglichkeit, während des Lagers Einzellektionen der verschiedenen Instrumente bei Reto zu nehmen.

Rémy Haussener

Rémy Haussener schafft als Transparenzeur mit seiner Unkompliziertheit einen Rahmen, worin sich alle öffnen können.
Er wird in den Randzeiten mit Massagen zur Entspannung beitragen und moderiert die Community Coachings.
Als Einheimischer zeigt er Dir jederzeit Deinen Wunschplatz, kümmert sich um das Wohl der Individuen und Gruppe.
Du wirst ihn im Schwitzhüttenritual als Feuermann erleben, und wenn Du willst, findet er eine herausfordernde Aufgabe für Dich.

Musikalisch sehr extrovertiert und in eigenen Tönen ordnet er sich demütig dem Orchester unter.

Infos zu Community Coaching

Die Gruppe kommt im Kreis zusammen und Du kannst von Deinem nächsten Projekt oder Dir persönlich erzählen und dazu Feedback bekommen, Menschen finden, die Dich bei den nächsten Schritten unterstützen oder ihre Ressourcen (Zeit, Talente, Fähigkeiten, Anteilnahme..) mit Dir teilen. Aufeinander zugehen & einander entgegenkommen. Darüberhinaus besteht die Möglichkeit zusammen gesellschaftliche Zusammenhänge zu erarbeiten.
Sei der Mittelpunkt oder ein Teil des Kreises, wie Du gerade fühlst!

Hannes Baettig

Hannes kennt die Schwitzhüttenzeremonien seit 15 Jahren. Seit 8 Jahren leitet er selbstständig Schwitzhüttenzeremonien.

Die Lehren vom Lakota Medizinmann Archie Fire Lame Deer haben die Abläufe der Zeremonien geprägt.

Die Schwitzhütten gestalten sich aus einer Mischung von traditionellen, ursprünglich überlieferten Elementen in Verbindung mit der heutigen Spiritualität.

In den Zeremonien versucht er begleitend zu wirken und viel Raum jedem einzelnen zu überlassen.

Aho Mitakuye Oyasin (Für Alle unsere Verwandten)

Infos zur Schitzhütte:

www.raumheilung.ch

Die Schwitzhüttenzeremonie ist ein uraltes, schamanisches Ritual. Sie ermöglicht dir einen Stirb- und Werdeprozess, eine kleine Wiedergeburt.
Du hältst Innenschau und machst Bestandesaufnahme: Wo stehe ich, was will und brauche ich? Eine Schwitzhüttenzeremonie ist immer eine Gemeinschaftszeremonie. Du erkennst, dass neben dir Brüder und Schwestern sitzen, die ihren Weg im Leben gehen so gut sie können – wie du!